Einfach machen: Wie du mit 5 Minuten täglich entspannter und zufriedener im Alltag wirst

Es ist kein Kurs, es ist keine Challenge sondern ein kostenloses Angebot: für dich.

Wenn du haben willst, was du noch nie gehabt hast, dann musst du tun, was du noch nie getan hast.

Magst du

  • mehr Zeit für dich haben?
  • abends zufrieden einschlafen: zufrieden mit dir, zufrieden mit deinem Tag?
  • jeden Tag kleine Glücksmomente erleben – auch in Corona-Zeiten?
  • weniger gestresst durch deinen Tag hetzen – auch wenn viel zu tun ist?
  • öfter deine Akkus auffüllen: so dass du weniger erschöpft bist?
  • lernen, wie du raus aus der Abwärtsspirale von negativen Gedanken & negativen Gefühlen kommst?
  • deine mentale Stärke & emotionale Gelassenheit entwickeln: so dass du sicher und stark durch diese herausfordernden Zeiten gehst?
  • gut für dich sorgen: und dir jeden Tag 5 Minuten für deine bewusste Selbstfürsorge nehmen?
  • mit ganz wenig Aufwand (5 Minuten jeden Tag) in kleinen Schritten eine große Wirkung für dich und in deinem Alltag spüren?
  • dich mit Gleichgesinnten austauschen, anfeuern, euch gegenseitig inspirieren, Mut zusprechen und helfen? Wenn du magst, bieten wir auch dafür Raum. Ist nur ein Angebot – wenn du magst. Du kannst aber auch ganz entspannt für dich alleine lernen: so, wie’s besser für dich und zu deinem Leben & Alltag besser passt.

Wie läuft „Einfach machen: zufrieden in 5 Minuten“ ab?

  • Ab Donnerstag 21.5. (Christi Himmelfahrt – Vatertag) bekommst du jeden Tag eine Mail – mit kleinen Videos (max. 5 Minuten) und Wohlfühl-Ressourcen-Fragen.
  • Du lernst, wie du am liebsten & besten dich weiter entwickelst: entweder alleine für dich – oder zusammen mit deinem Lern-Buddy = Entwicklungspartner, so dass ihr euch als „soziale Ressource“ untereinander unterstützt. Dein Entwicklungspartner kann eine Freundin, Kollegin sein – oder jemand, den du hier bei „einfach machen“ neu kennenlernst.
  • Schon beim Anschauen lernst du…
    • Mikro- und Mini-Pausen, mit denen du in 1 – 5 Minuten Stress abbaust und Ruhe tankst.
    • Kleine Embodiment-Techniken mit denen du 30 mal schneller als über mentale Techniken Leichtigkeit & Wohlgefühl tankst, raus aus Gruselgedanken, rein in deine Mitte kommst und fokussierter arbeitest.
    • Wissenschaftlich fundierte Tools & Techniken aus der Positiven Psychologie: mit denen du zufriedener in deinem Alltag bist, die dich in eine Aufwärtsspirale bringen – die sogar gegen depressive Verstimmungen helfen.
    • Mikro- und Mini Gewohnheiten, mit denen du in 1 – 5 Minuten mehr Glücksgefühle hast, dir bewusster und zufriedener deinen Alltag gestaltest: du kommst raus aus dem Re-agieren, rein ins Gestalten und bewusste Tun.
    • Kleine Tools, die dir helfen, zufriedener durch deinen Alltag zu gehen – auch in Corona-Zeiten, auch wenn du große Herausforderungen zu wuppen hast
    • wie du dir deinen Alltag strukturierst: so dass du in einem guten Wechsel aus Ruhe- und Fokus-Zeit mehr geschafft bekommst und zugleich mehr Pausen für dich machst.

Du möchtest noch mehr Informationen? Dann hab ich die hier für dich:

Ist das Leben heißt aussuchen-Programm eine Challenge?

 

Nein: denn das Leben ist manchmal schon Challenge genug. 🙂

Ja: denn du kannst kostenlos mitmachen und deine Erfolge, Glücksmomente & Learnings unter dem Hashtag #einfachmachen2020 posten. So verbindest du dich mit Gleichgesinnten und lernst viele neue interessante Menschen kennen. Ihr könnt euch auch als soziale Ressourcen verbinden: auch dazu wird es Gelegenheit und Übungen geben.

 

Wie viel Zeit brauche ich täglich?

 

Fünf Minuten reichen. Wenn du dir mehr Zeit nehmen willst und kannst: prima. Wenn nicht: gar nicht schlimm. Einfach machen: wichtig ist, dass du loslegst.

 

Kann ich auch teilnehmen, wenn ich nicht bei Instagram oder Facebook bin?

 

Na klar: du meldest dich über deine Email-Adresse an und bekommst jeden Tag eine Mail. Über Instagram bzw. Facebook kannst du dich noch mit anderen Teilnehmern verbinden.

Warum kostenlos?

 

Seit 16 Jahren unterstütze ich als ganzheitlicher Business Coach Menschen dabei, ENTSPANNTER ERFOLGREICH zu sein.

Gerade jetzt in der Corona-Krise möchte ich mein Wissen kostenlos an viele Menschen weitergeben: so dass wir alle zusammen und jeder für sich gut durch diese herausfordernden Zeiten kommt.

Ich möchte etwas zurückgeben: von all dem Guten, was ich in den vergangenen 16 Jahren Schönes & Gutes erleben und lernen durfte.

Ich war schon bei den 24 Tagen Selbstfürsorge dabei: Ist das wieder das Gleiche?

 

Nein: Wir haben diesmal das Programm noch mehr auf die Herausforderungen in der Corona-Zeit angepasst.

Es gibt neue Übungen, die auch aufeinander aufbauen. Und natürlich auch wieder ein paar Klassiker, bei denen es sich lohnt, diese zu wiederholen (falls du i Dezember dabei warst)

Das Format wird ähnlich sein: wieder kurze Videos, so dass du jeden Tag mit minimalem Aufwand direkt einen großen Nutzen für dich im Alltag spürst.

 

Das ist doch Quatsch: Wie soll man mit 5 Minuten am Tag zufrieden werden?

 

Die Frage kann ich gut verstehen. Es hängt von dir und deinem Interesse ab, ob du etwas entwickeln willst – oder nicht.

Wir arbeiten mit wissenschaftlich fundierten Methoden, deren Wirksamkeit in vielen Studien belegt wurde.

Leben heißt aussuchen: Du suchst dir also aus, ob du mitmachen magst und an dich glaubst – oder nicht.

Einfach machen: probier’s aus. Unser Erfolg von den 24 Tagen Selbstfürsorge im Dezember 2019 haben gezeigt, dass fünf Minuten am Tag schon sehr viel bringen.

Nach dem Motto: Ob du glaubst, du schaffst es oder nicht: du wirst recht behalten (Henry Ford).

 

Mit welchen Methoden arbeiten wir? Was ist der methodische Hintergrund dieses Programms?

 

Wir kombinieren verschiedene Techniken, Tools & Übungen aus folgenden Ausbildungen und 22 Jahren Coaching-Erfahrung:

  • Positive Psychologie (Martin Seligman, Barbara Fredrickson)
  • Lösungsorientiertes Kurzzeit-Coaching (Ben Furman)
  • Hypnosystemisches Coaching (Dr. Gunther Schmidt)
  • Generative Coaching (Steven Gillighan – Robert Dilts)
  • ZRM Zürcher Ressourcen Management (Maja Storch)
  • Zapchen Somatics / Embodiment-Techniken (Julie Henderson)
  • PEP Prozess- und Embodiment-fokussierter Psychologie (Dr. Michael Bohne)
  • verschiedenen Methoden aus der Entspannungspädagogik
  • MBSR Mindfulness Based Stress Reduction (nach Jon Kabat Zinn)

©Steffi Bathe 2019 | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM