Prokrastination: Die wahren Gründe, warum wir Dinge vor uns herschieben

Du kennst das bestimmt auch: du hast so viel vor aber so richtig kommst du nie dazu deine Vorhaben auch umzusetzen. Plötzlich scheint alles andere wichtiger oder interessanter und deine eigentlichen Ziele schiebst du immer weiter auf.

Ich kenn das auch: mir geht das immer so beim Koffer packen, das mag ich nämlich gar nicht. Das schieb ich wirklich gern bis zum aller letzten Drücker auf. 

Hast du auch Sachen, die du immer wieder vor dir herschiebst? Die irgendwie immer weiter nach hinten in der Prio-Liste rutschen oder bis zur letzten möglichen Sekunde warten müssen? Teil es gerne in den Kommentaren mit mir und der Community.

Heute erklär ich dir, warum du wirklich prokrastinierst und was dir hilft, nicht mehr Opfer der Aufschieberitis zu werden. Denn wenn du immer alles vor dir herschiebst und deine Ziele dabei vernachlässigst, dann hat das langfristige Auswirkungen auf dein Leben.

Deshalb ist es so wichtig, dass du diese 4 Einflussfaktoren kennst, so dass du aufhörst an den falschen Stellen nach Lösungen zu suchen und anfängst die Wahren Gründe warum du prokrastinierst zu verstehen.

 

Im Audio (16 Minuten) erfährst du

  • Welche 4 Einflussfaktoren entscheidend fürs Prokrastinieren sind und warum sie langfristige Auswirkungen auf dich und dein Leben haben
  • Warum Ursache-Wirkungs-Denken dir nicht weiterhilft
  • Was dir stattdessen hilft
  • Warum wir morgens oft weniger aufschieben als Abends
  • Welche beiden unbewussten Antreiber (gerade bei Frauen) dafür verantwortlich sind, dass sie aufschieben.

Falls du deine Antreiber noch nicht kennst: HIER kommst du zum gratis-Antreiber-Test. Wissenschaftlich fundiert. Ist echt ein Augenöffner, wenn du weniger aufschieben, dich weiterentwickeln willst – oder rausfinden möchtest, warum du dich bei manchen Themen im Kreis drehst.